2. Mannschaft: Guter Auftritt gegen den Leader

2. Mannschaft: Guter Auftritt gegen den Leader

Ein schwieriges Spiel stand dem HSV bevor. So hatte der Gegner Zuchwil in den bisherigen dreizehn Spielen ebensoviele Siege gefeiert. So war es auch klar, dass man solange wie möglich ohne Gegentor bleiben wollte.

Der HSV zeigte sich sehr kompakt und gut organisiert. Zuchwil seinerseits hatte wie zu erwarten mehr vom Spiel und auch die eine oder andere Torchance, die der starke Bärtschi jedoch vereitelte. Auch der HSV hatte Möglichkeiten in Führung zu gehen, Schärlig und Wälchli scheiterten jedoch. Das Heimteam machte insgesammt einen guten Job, so blieb Zuchwil immer wieder am starken Abwehrduo Jost/Nussbaum hängen, im Mittelfeld organisierten die Gebrüder Hohl gewohnt souverän das Spiel. Leider konnten die Gäste noch vor der Halbzeit in Führung gehen. 0:1 aus Sicht des Heimteams.

Auch der Start in die zweite Halbzeit gelang gut. Ohne sich selber grosse Chance zu erarbeiten wurde auch wenig zugelassen. Nach einer Stunde verliessen dann den HSV ein bisschen die Kräfte, was sich natürlich auch mit der Auswechslung von Marathon-Mann Wälchli bemerkbar machte, der sich direkt vom Spielfeld Richtung Israel aufmachte. נסיעה טובה

Der Gast aus Zuchwil erhöhte folgedessen von 0:1 auf 0:4 und blieb auch im vierzehnten Spiel siegreich. Ein verdienter Sieg der Leaders, die Leistung des HSV stimmt jedoch zuversichtlich für die weiteren Aufgaben. Heja HSV.

Haltener SV – FC Zuchwil 0:4 (0:1)
Spiegelberg, Halten
Tore: 29. Bianco 0:1; 68. Özkaynak 0:2; 73. Basini 0:3; 80. Cil 0:4

Haltener SV: Bärtschi – C. Büttiker, Jost, Nussbaum, M. Büttiker – Niggeler, C. Hohl, P. Hohl, F. Büttiker – Schärlig, Wälchli
Eingewechselt: Stampfli, Streit, Hilpert, Brägger

FC Zuchwil: Maurer – Thaqi, Ajvazi, Andrist, Yilmaz – Muxumed, Moussa, Özkaynak, Bianco – Cil, Basini

Schreibe einen Kommentar