2. Mannschaft: Entäuschendes „zwöi“ unterliegt Lommiswil

2. Mannschaft: Entäuschendes „zwöi“ unterliegt Lommiswil

Nach zwei Niederlagen zum Rückrundenauftakt wollte die Zweite in Lommiswil die ersten Punkte einfahren. So war der Plan.
Der Start in die Partie war dementsprechend gut. Viele schöne Spielzüge waren die Folge. Mal für Mal wurde der agile Stapfer auf der linken Seite eingesetzt. Leider war Aufwand und Ertrag in einem Ungleichgewicht. Stapfer scheiterte aus schwierigem Winkel am Torwart, Schumacher nach schönem Zuspiel von Ph. Hohl ebenso. Die Führung wäre zu diesem Zeitpunkt verdient gewesen. Ein Abschluss von C. Hohl wurde auf der Linie geblockt und auch Ph. Hohl sah man schon treffsicherer. Viele Chancen wurden versemmelt. So kam es wie es kommen musste, der FC Lommiswil ging nach schöner Kombination in Führung. Der Gast aus Halten war in der Folge völlig von der Rolle und schenkte dem Heimteam in Folge zwei weitere Tore bis zur Halbzeit.

Nach einem ansprechenden Start lag man also 0:3 hinten. Mehr Biss und mehr Angagement wurde vom Trainerteam für Halbzeit Zwei gefordert. Und siehe da, kurz nach Anpfiff stand es 1:3. P. Hohl umkurvte gekonnt den Torwart nachdem er aus abseitsverdächtiger Position gestartet war. Wer nun auf eine Aufholjagd des HSV gehofft hatte, wurde bitter enttäuscht. Den nur sieben Zeigerumdrehungen später stand es 1:6 aus sicht der Gäste. Teils mieserables Abwehrverhalten der gesamten Mannschaft machten es den Lommiswilern auch nicht besonders schwer. In der Folge war der HSV bemüht das Resultat zu halten, wobei es durchaus auch höher hätte ausfallen können.

Gute Ansätze reichen auch im Spiel 3 nicht für Punkte. Vielmehr muss man sich Gedanken machen, wie man sich als Mannschaft so hängen lassen kann und über weite Strecken so einen lustlosen Auftritt hinlegen kann. Da wartet viel Arbeit auf das Trainerteam.
Weiter geht es für den HSV am 27. April mit einem Heimspiel

.

FC Lommiswil – Haltener SV 6:1 (3:0)
Weiher, Lommiswil
Tore: 25. Müller 1:0; 31. Ebel 2:0; 35. Ebel 3:0; 46. P. Hohl (Ph. Hohl) 3:1; 49. Ebel 4:1; 50. Neff (Foulelfmeter) 5:1; 52. Ebel 6:1

FC Lommiswil: Schmid – Vogt, Brunner, Rothenbühler, Pfeiffer – Vogt, Zumofen, Suludere, Müller – Mheretab, Ebel

Haltener SV: Brägger – C. Büttiker, Jost, Nussbaum, M. Büttiker – Hilpert, C. Hohl, Schumacher, Stapfer – P. Hohl, Ph. Hohl
Eingewechselt: Stampfli, Schärlig, Eggers, Streit, Niggeler
Nicht eingesetzt: Bärtschi

Schreibe einen Kommentar